#anstanddigital

Welche Haltung & Umgangsformen braucht das Netz?

Dienstag, 10.12.2019, 18:45 Uhr
Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin
kostenlos, Anmeldung erforderlich

Zur Videodokumentation der Veranstaltung: https://anstanddigital.de/mediathek

Hatespeech im Internet ist nur der hässliche Gipfel eines alltäglichen Mangels an Respekt und Anstand im Umgang miteinander. Reizbarkeit und Gleichgültigkeit prägen vielfach die öffentliche Stimmung und bereiten den Boden für Entgleisungen.

Wo liegen die Gründe für die verbreitete Empörungsbereitschaft, die immer wieder die Grenzen des Anstands verletzt? Welche Haltung ist hier gefordert und welche Umgangsformen braucht das Netz?

Die Veranstaltung eröffnet eine fällige Diskussion darüber, wie wir uns im Internet begegnen. Während über eine Verschärfung von Recht und Kontrolle nachgedacht werden muss, fragen wir nach der mindestens ebenso notwendigen Veränderung von Haltung und Umgangsformen. Denn es geht immer auch um die Verantwortung aller, denen an der Freiheit des Netzes gelegen ist.

Nach der Begrüßung durch die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB, diskutieren, intervenieren, skizzieren und kommentieren:

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen können,

Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD
Joachim Hake, Direktor Katholische Akademie in Berlin e.V.

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an: information@katholische-akademie-berlin.de oder telefonisch unter: 030-2830950.

#anstanddigital ist ein Projekt der Katholischen Akademie in Berlin e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland. Es wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB.

Medienpartner: Der Tagesspiegel

Ein Probeabo des Tagesspiegels finden Sie unter: https://abo.tagesspiegel.de/zeitungsangebote/probeabo

#anstanddigital · Bild: Graphic Recording, Julian Kücklich, 10.12.2019 + 1 Bild
#anstanddigital · Bild: Graphic Recording, Julian Kücklich, 10.12.2019

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken